Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

10476_kirschblueten<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-buerglen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>184</div><div class='bid' style='display:none;'>1210</div><div class='usr' style='display:none;'>30</div>

Gemäss Weisung des Kirchenrates dürfen bis zum 8. Juni 2020 noch keine Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen stattfinden, mit Ausnahme von Abdankungen im Familienkreis.

Im Internet kann jeweils am Sonntag um 10.10 Uhr ein Gottesdienst aus Bischofszell mitverfolgt werden: www.internetkirche.ch und ebenso wird am Sonntagmorgen im Schweizer Fernsehen jeweils ein Gottesdienst ausgestrahlt.

Die Kirche ist tagsüber offen für einen Moment der Stille und Besinnung. Auf einer Pinwand können Wünsche und Anliegen hinterlegt und miteinander geteilt werden.

Weiterhin läuten die Kirchenglocken am Sonntagmorgen und auch jeden Donnerstagabend von 20.00 - 20.10 im ganzen Kanton und es wird dazu eingeladen, eine Kerze anzuzünden und auf den Fenstersims zu stellen.

Der wöchentliche Gemeindebrief von Pfr. Bruno Ammann, der in der Kirche aufliegt, soll mit einer kurzen Andacht zur Besinnung einladen und Zuversicht, Hoffnung und Trost spenden. Wer ihn gerne per Post zugestellt möchte, kann sich beim Sekretariat der Kirchgemeinde melden, Tel. 071 633 11 26. Er ist zudem auf der Homepage unter der Rubrik "Angebote" zu finden.

Weiterhin steht Ihnen Pfr. Bruno Ammann telefonisch für die Seelsorge zur Verfügung (Tel. 071 633 11 25).


Liebe Gemeindeglieder
In der Hoffnung, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren und gemeinsam Gottesdienste feiern können, grüsse ich Sie alle in herzlicher Verbundenheit mit dem nachstehenden Gebet zum Frühling;

Ihr Pfarrer, Bruno Ammann


Herr, schenke uns Frühling
in unseren Herzen,
lass unser Angesicht leuchten
und Freude regnen herab,
auf dass wir ergrünen
und neu wieder blühen,
wir Winterverfrorenen.

Ach, bringe die Wölfe zum Schweigen,
die brüllenden Fröste
und ihr wüstes Heulen verstumme,
und lass die Schäflein wieder grasen,
die verängstigten,
auf grünen Auen.

Herr, schenke uns Frieden
und Ruhe und Musse,
damit unser Tageswerk
fleissig und wieder strahlend werde,
was stumpf wieder leuchtend
und was verstorben schien,
knospe wieder
zu neuem Leben.

Amen

Bruno Ammann,
Bereitgestellt: 20.04.2020     Besuche: 58 Monat
 
aktualisiert mit kirchenweb.ch    Besuche evang-buerglen.ch: 0 online, 95 heute, 3989 Monat